Gehaltsstudie 2009. Die (Einstiegs-) Gehälter von Hochschulabsolventen und Praktikanten
 

Startseite
Bewerbung beraten Bewerbung coachen
Bewerbung schreiben
Bewerbung überprüfen
Arbeitszeugnis schreiben
Arbeitszeugnis überprüfen Online-Bewerbungsmappen
Englische Bewerbungen
Alle Leistungen & Preise



Startseite

Ein privates Informationsangebot des Berufszentrum ABIS e.K.

 
 

Jobsuche: Initiativbewerbung - Worauf Sie dabei achten sollten

Bei einer Initiativbewerbung bewirbt sich der potenzielle Kandidat nicht auf eine konkret ausgeschriebene Stelle, sondern die Bewerbung entsteht vielmehr anhand der Branche und Ausrichtung, die über ein Unternehmen bekannt ist, sowie der persönlichen Fähigkeiten und Interessen, die für eine Position relevant sein könnten. Aber lohnt sich eine Initiativbewerbung überhaupt und was sollte der Bewerber dabei beachten?

Warum werden Initiativbewerbungen bei der Jobsuche immer beliebter und warum sind sie sinnvoll?

Bildquelle: startupStockPhotos@pixabay.com - write-593333Initiativbewerbungen werden von vielen Unternehmen geschätzt, denn sie zeugen von einem gewissen Mut und Engagement bei der Jobsuche. Der Bewerber zeigt hierdurch Eigeninitiative, was heutzutage für viele Firmen eine wichtige und geschätzte Charaktereigenschaft darstellt. Zudem können kreative Elemente ebenso in eine Initiativbewerbung integriert werden, wie auch die überzeugenden argumentativen Fähigkeiten des Bewerbers. Es gibt darüber hinaus bei einer initiativen Bewerbung auch keine direkten Mitbewerber. Der Bewerber sticht so als potenzieller Mitarbeiter allein hervor und geht nicht in einem riesigen Stapel von Bewerbungen unter. Initiativbewerbungen gilt inzwischen ein zunehmender Anteil der Aufmerksamkeit durch Personaler. Sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch Großkonzerne schauen sich gerne Initiativbewerbung genauer an, denn sie haben so die Chance „unentdeckte Perlen“ zu finden. Denn der Bewerber geht nicht nach dem altbekannten Standardverfahren beim Verfassen der Bewerbung vor, sondern er sucht sich seinen eigenen Weg zum Traumjob und zeigt dabei gleichzeitig großes Interesse und Eigeninitiative.

Wie nimmt man am besten mit potenziellen Unternehmen Kontakt auf und wie sollte man vorgehen?

Für eine erste Kontaktaufnahme stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Die große Vielfalt der Kontaktmöglichkeiten wie etwa E-Mail, Upload-Formular oder der klassische Postweg machen dabei schon deutlich, dass vor dem Versand einer Initiativbewerbung nicht immer zwingend ein telefonischer Erstkontakt notwendig ist. Sind die Telefonnummer und der richtige Ansprechpartner im Unternehmen jedoch bekannt, kann sich ein Anruf im Vorfeld aber durchaus als sinnvoll erweisen, um vorab weitere Informationen zu erhalten oder die eigene Person schon mal ins Gespräch zu bringen. So kann der Bewerber beispielsweise erfragen, ob das Unternehmen eine Bewerbung lieber als Kurzbewerbung wünscht oder direkt alle Unterlagen vollständig beigefügt sein sollten. Heutzutage ist es aber natürlich genauso gut möglich, vorab über soziale Netzwerke wie Xing, LinkedIn und Facebook dem Unternehmen mitzuteilen, dass bereits eine Initiativbewerbung beabsichtigt ist. Eine gezielte Auswahl von Jobbörsen für Bewerber nach Branche oder Fachgebiet hilft zudem, passende Firmen zu finden. Zuletzt spricht auch nichts dagegen, das Unternehmen persönlich aufzusuchen, um etwaige Fragen zu klären. Dies lohnt sich aber in der Regel nur, wenn es sich in der näheren Umgebung befindet. Ferner sollte hierfür vorab auch ein Termin vereinbart werden, damit auch das Unternehmen entsprechend vorbereitet ist.

Worauf kommt es bei Initiativbewerbungen und den Unterlagen an?

Grundsätzlich sollte eine initiative Bewerbung - auch wenn sie digital erfolgt - genauso aufgebaut sein, wie es auch bei einer normalen Bewerbung üblich ist. So sollte sie aus einem repräsentativen Deckblatt, einem persönlichen Motivationsschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf sowie allen nötigen Anlagen wie Zeugnisse, Empfehlungen, Zertifikaten, etc. bestehen. Allerdings gibt es inhaltlich einige Unterschiede, da sich der Bewerber nicht konkret auf eine bestimmte Stellenausschreibung beziehen kann. So muss der Kandidat dem Unternehmen bereits im Anschreiben deutlich machen, dass seine Fähigkeiten und Stärken genau das sind, was die Firma braucht. Dabei sind folgende Dinge wichtig: So sollte das Anschreiben nicht nur auf die Motivation und Fähigkeiten des Mitarbeiters aufmerksam machen, sondern auch erklären, inwiefern man bereit ist, die unternehmerischen Ziele und Herausforderungen zu meistern. Darüber hinaus ist es wichtig zu erwähnen, welche Position im Unternehmen überhaupt angestrebt wird oder infrage kommen würde. So kann sich der Recruiter unter Umständen auch zu einem späteren Zeitpunkt für ein persönliches Kennenlernen des Bewerbers entscheiden, wenn eine passende Stelle zur Verfügung steht.

Womit kann man bei Initiativbewerbungen punkten?

Zunächst muss sich der Bewerber eine Sache genau vor Augen führen: Mit einer Initiativbewerbung zeigt er nicht nur viel Initiative, sondern auch Motivation, Engagement und Willensstärke. Dass diese charakterlichen Eigenschaften vorhanden sind, stellt der Bewerber bereits durch das Verfassen einer initiativen Bewerbung unter Beweis. Dieser erste gute Eindruck sollte nicht durch Standardsätze, Floskeln und bürokratische Formulierungen im Anschreiben zerstört werden. Grafische Arbeitsmuster oder Fotos sind in manchen Fällen, wie z.B. dem Bereich Werbung, Webdesign und Fashion, durchaus empfehlenswert, schließlich soll der Personaler positiv überrascht werden. Der wohl entscheidendste Unterschied zwischen einer Initiativbewerbung und einer Bewerbung auf eine bestimmte Stellenausschreibung liegt darin, dass bei einem initiativen Anschreiben Emotionen des Lesers geweckt werden müssen. Während man bei einer klassischen Bewerbung zeigen muss, dass man möglichst genau dem Anforderungsprofil entspricht, gibt es bei Initiativbewerbungen keine konkrete Stellenbeschreibungen. Wer hier ein besonderes „Ass im Ärmel“ haben möchte, sollte auf eine außergewöhnliche Gestaltung der Bewerbungsunterlagen Wert legen, um sich deutlich vom Standard abzuheben. Bei Initiativbewerbungen ist entscheidend, wie die Qualitäten vermittelt werden - und das geht oft auch mit Emotionen.

Ein paar Worte zum Schluss…

Initiativbewerbungen zeugen von Motivation, Ehrgeiz, Leistungsbereitschaft und viel Eigeninitiative. Somit können sie in vielen Fällen dabei helfen, den Traumjob endlich zu ergattern. Wer die oben genannten Kriterien beim Verfassen der Bewerbung beachtet, könnte sich sicherlich schon bald über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freuen.

Infotipp: Um weitere Informationen zum Thema: Tipps und Tricks für mehr Geld zu erhalten, können wir folgende Bücher empfehlen:


Haushaltsbuch zum Eintragen

von Moewig - Ein Label der edel entertainment GmbH

Haushaltsbuch zum Eintragen

In Zeiten knapper Kassen wird sinnvolles Haushalten immer wichtiger. Mit diesem Haushaltsbuch lassen sich die Ein- und Ausgaben übersichtlich darstellen und Einsparpotentiale leicht auffinden. Mit Platz für eigene Eintragungen und übersichtlichen Tabellen für die Ein- und Ausgaben. Budgetplanung ganz einfach!

Auf Lager.

Preis: € 3,95Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   


500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld
und Nerven sparen

von Marc Deschka, Olga Malkovskaja

500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld und Nerven sparen

Das Geld liegt manchmal offen auf der Straße. Sie müssen es nur zusammenkehren, um richtig Kohle zu sparen. Sie möchten wissen, wie? Dann wird dieses Buch bestimmt für einen durchschlagenden Erfolg in Ihrer gebeutelten Haushaltskasse sorgen! 500 effektive Spartipps zeigen Ihnen, wie man kleinere und größere Summen, aber auch Zeit und Nerven sparen kann, ohne dafür an Lebensqualität einzubüßen. Hier finden auch Sie viele Sparideen, bei denen Sie sich fragen werden:"Warum bin ich da nicht schon längst selbst draufgekommen?"

Kostenlose Lieferung.

Preis: € 5,00 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   
Weitere Informationen:
Weitere Bücher zum Thema
Diesen Artikel im Diskussionsforum diskutieren
Weitere Artikel im Artikelarchiv
© Berufszentrum ABIS



[  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  REFERENZEN  ][  IMPRESSUM  ][  KONTAKT  ][  PARTNER  ]
[  SITEMAP  ][  FAQ  ][  MEDIA & WERBUNG  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998-2020 Berufszentrum. Alle Rechte reserviert.