Gehaltsstudie 2009. Die (Einstiegs-) Gehälter von Hochschulabsolventen und Praktikanten
 

Startseite
Bewerbung beraten Bewerbung coachen
Bewerbung schreiben
Bewerbung überprüfen
Arbeitszeugnis schreiben
Arbeitszeugnis überprüfen Online-Bewerbungsmappen
Englische Bewerbungen
Alle Leistungen & Preise



Startseite

Ein privates Informationsangebot des Berufszentrum ABIS e.K.

 
 

Social Media: Digitale Marketingmöglichkeiten für Startups

In Zeiten von Social Media hat sich das Marketing verändert. Auf Plattformen wie Instagram, Facebook oder Tiktok lassen sich schnell und unkompliziert Anzeigen schalten, durch die Unternehmen und Produkte beworben werden. Auch wenn nach wie vor auch die klassische Werbung im Fernsehen oder Radio geschaltet wird, kann die Möglichkeit auf Social Media-Plattformen zu werben, besonders für Startups interessant sein.

Werbung über Anzeigen auf Social Media

Zum einen ist der Kostenfaktor entscheidend. Werbeanzeigen im Fernsehen oder Radio sind oftmals hochwertig produziert und dementsprechend teuer. Auch die Werbeplätze an sich werden für gutes Geld verkauft. Das Schalten von Anzeigen auf Social-Media-Kanälen ist stattdessen oftmals flexibel an das Budget anpassbar. Zudem ist es schlicht vielfältiger. Es können sowohl Photo Ads, Video Ads, als auch Stories Ads geschaltet und miteinander kombiniert werden.

Ein weiterer Pluspunkt des Marketings auf Social Media ist die bessere Anpassung an die Zielgruppe. Der Algorithmus der Plattformen spielt die Werbung lediglich Personen zu, die ein ähnliches Profil aufweisen. Wenn also zum Beispiel Zahnputztabletten im Jutesäckchen beworben werden, bekommen Personen diese Werbung zugespielt, die auf nachhaltige Produktion und umweltfreundlichen Konsum Wert legen. Ihr Interesse an dem Produkt ist dementsprechend wahrscheinlich höher.

Werbung über Content Creators

Eine weitere Möglichkeit auf Social Media Kanälen zu werben ist der Umweg über Influencerinnen und Influencer. Anstatt direkt eigene Anzeigen zu schalten, ist es ein zunehmender Trend, Content Creators zu bezahlen, die eigene Werbung schalten zu lassen. Eingebettet in Stories oder als Anzeigen markiert in Beiträgen, wird Werbung organisch an die Followerinnen und Follower herangetragen.

Oftmals wird das Produkt von den Influencerinnen und Influencern selbst genutzt, dementsprechend wirkt die Anzeige wie eine Empfehlung. Startups könnten also auch ihre Produkte kostenfrei an Content Creators verschicken, in der Hoffnung, dass diese von dem Produkt so überzeugt sind, dass sie es unbezahlt empfehlen. Da diese Strategie allerdings nicht zwingend von Erfolg gekrönt ist, können Werbeanzeigen auch direkt bei vielen Content Creators gekauft werden.

Umfragen zum Marketing auf Social Media ergeben, dass eine Werbung über Content Creators die Kaufentscheidungen signifikant beeinflusst. Ihren Empfehlungen wird ähnlich vertraut wie denen von befreundeten Personen. Dementsprechend ist eine Schaltung von Werbung über Influencerinnen und Influencer eine neue Form der traditionell erfolgreichen Mundpropaganda. Ein weiterer Vorteil an dieser Strategie ist zudem die oftmals große Reichweite der Social Media Stars sowie der Zuschnitt auf die Zielgruppe.

Wer zum Beispiel ein Startup betreibt, dass festes Shampoo in Jutesäckchen verkauft, der sollte sich besonders Influencerinnen und Influencer heraussuchen, die ihren Content um Nachhaltigkeit, Naturliebe und ökologische Werte kreisen lassen. Höchstwahrscheinlich ist zum einen der Social Media Star selbst von dem Produkt überzeugt, als zum anderen auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Followerinnen und Follower in die eigene Zielgruppe passen.

Social Media Marketing bindet Kundschaft

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil für Startups ist zudem die Möglichkeit langfristiger Kundenbindung über Social Media. Für das Unternehmen kann ein eigener Account erstellt werden, welchen Kundinnen und Kunden dann abonnieren können. So können die Produkte dauerhaft beworben und eine eigene Reichweite aufgebaut werden, wodurch kostenlose Werbung für das eigene Produkt möglich wird.

Bildquellen: Bild 1: Pxhere

Infotipp: Um weitere Informationen zum Thema: Tipps und Tricks für mehr Geld zu erhalten, können wir folgende Bücher empfehlen:


Haushaltsbuch zum Eintragen

von Moewig - Ein Label der edel entertainment GmbH

Haushaltsbuch zum Eintragen

In Zeiten knapper Kassen wird sinnvolles Haushalten immer wichtiger. Mit diesem Haushaltsbuch lassen sich die Ein- und Ausgaben übersichtlich darstellen und Einsparpotentiale leicht auffinden. Mit Platz für eigene Eintragungen und übersichtlichen Tabellen für die Ein- und Ausgaben. Budgetplanung ganz einfach!

Auf Lager.

Preis: € 3,95Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   


500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld
und Nerven sparen

von Marc Deschka, Olga Malkovskaja

500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld und Nerven sparen

Das Geld liegt manchmal offen auf der Straße. Sie müssen es nur zusammenkehren, um richtig Kohle zu sparen. Sie möchten wissen, wie? Dann wird dieses Buch bestimmt für einen durchschlagenden Erfolg in Ihrer gebeutelten Haushaltskasse sorgen! 500 effektive Spartipps zeigen Ihnen, wie man kleinere und größere Summen, aber auch Zeit und Nerven sparen kann, ohne dafür an Lebensqualität einzubüßen. Hier finden auch Sie viele Sparideen, bei denen Sie sich fragen werden:"Warum bin ich da nicht schon längst selbst draufgekommen?"

Kostenlose Lieferung.

Preis: € 5,00 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   
Weitere Informationen:
Weitere Bücher zum Thema
Diesen Artikel im Diskussionsforum diskutieren
Weitere Artikel im Artikelarchiv
© Berufszentrum ABIS



[  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  REFERENZEN  ][  IMPRESSUM  ][  KONTAKT  ][  PARTNER  ]
[  SITEMAP  ][  FAQ  ][  MEDIA & WERBUNG  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998-2022 Berufszentrum. Alle Rechte reserviert.