Gehaltsstudie 2009. Die (Einstiegs-) Gehälter von Hochschulabsolventen und Praktikanten
 

Startseite
Bewerbung beraten Bewerbung coachen
Bewerbung schreiben
Bewerbung überprüfen
Arbeitszeugnis schreiben
Arbeitszeugnis überprüfen Online-Bewerbungsmappen
Englische Bewerbungen
Alle Leistungen & Preise



Startseite

Ein privates Informationsangebot des Berufszentrum ABIS e.K.

 
 

Bewerbungsschreiben besser formulieren: Die Konkurrenz wortgewandt überwinden

Möchten Sie ein Bewerbungsschreiben verfassen, sollten Sie stets zwei Aspekte ins Auge fassen. Zum einen präsentieren Sie sich selbst in schriftlicher Form. Der oder die Personalerin gegenüber muss Ihre Charaktereigenschaften mit wenigen Worten begreifen können. Zum anderen treten sie in einen direkten Konkurrenzkampf mit allen weiteren Bewerben und Bewerberinnen. Diese beiden Aspekte bilden die Grundlage für ein gelungenes Bewerbungsschreiben. Führen Sie sich vor Augen, welche Fragen die Personaler an Sie haben, um ein besser formuliertes Bewerbungsschreiben zu erstellen.

Was bereits das erste Bewerbungsschreiben zum vollen Erfolg wird, worauf zu achten ist und welche Tücken das Schreiben mit sich bringt, erfahren Sie im Folgenden.

Der Grundaufbau des Bewerbungsschreibens

Wie fast jede andere Textart der deutschen Sprache untergliedert sich auch ein Bewerbungsanschreiben in eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss. Jedoch ergänzt sich diese Textart durch weitere Aspekte. Hierzu gehört zunächst das Feld mit den Kontaktdaten. Hierin nennen Sie die Adresse des Absenders sowie des Empfängers. Im Weiteren sollte dem Einleitungssatz ein Betreff vorstehen. Dieser nennt der Personalerin oder dem Personaler die genaue Stelle auf, welche Sie sich bewerben. So kann das Bearbeiten des Bewerbungsschreibens schneller geschehen und zugleich auch zugeordnet werden. Nach dem Einleitungssatz folgt der Hauptteil, anschließend der Schluss. Nun sollten Sie eine Grußformel ergänzen und eine echte Unterschrift anfügen. Im digitalen Zeitalter kann diese auch gerne eingescannt und auf das Dokument gesetzt werden. Nennen Sie abschließend alle Anlagen in einer kleinen Auflistung. Somit können Sie sichergehen, dass keine Anlagen verloren oder missachtet werden.

Bei der Gestaltung vom Bewerbungsanschreiben sollten Sie unbedingt auf gängige Normen achten. Infos zur Schriftform, der Schriftgröße und der Formatierung sollten bestmöglich im Vorfeld eingeholt werden.

Kein Ansprechpartner auffindbar?

Nicht immer ist Ihnen der Ansprechpartner oder die Ansprechpartnerin namentlich bekannt. Das kann vorkommen, wenn die Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle direkt an die Personalabteilung geschickt werden soll, oder wenn es sich um eine Initiativbewerbung handelt. Damit Sie sich hierbei keinen Fauxpas leisten, sollten Sie stets mit „Sehr geehrte Damen und Herren“ beginnen. Einen Namen sollten Sie nur dann nennen, wenn dieser deutlich ausgeschrieben ist. Sollten Sie die Möglichkeit haben, den Ansprechpartner ausfindig zu machen, überzeugt dies bereits beim ersten Lesen von Ihrer Person. Hierzu können Sie sich an die vermerkte Telefonnummer des Unternehmens wenden.

Der Hauptteil: Mischung aus Präsentation und Beweisführung

Der aufwendigste sowie schwerste Part der Bewerbung findet sich im Hauptteil. Hier geht es nicht mehr nur um reine Formalitäten, sondern um die überzeugende Präsentation Ihrer Person. Besonders wichtig ist es, dass Sie sich von zwei Perspektiven vorstellen: Zum einen von der beruflichen Seite, die Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bezogen auf den Beruf darstellen. Zum anderen müssen Sie aber auch Ihre sozialen Kompetenzen sowie Softskills vorweisen können. Der Hauptteil sollte daher eine Mischung aus dem Vermitteln von Erfahrungen sowie dem Darstellen Ihres Charakters sein. Soziale Kompetenzen lassen sich meist nur schwer verschriftlichen. Jedoch können Sie Softskills anhand von Beispielen erklären. Können Sie sich gut in einer Gruppe durchsetzen, erzählen Sie von Ihren Aufgaben als Gruppenleiter in einem ehemaligen Unternehmen. Haben Sie im Studium gerne die Gruppe koordiniert? Dann kann dies die passende Gelegenheit sein, Ihr Koordinationstalent sowie die Fähigkeit zum Eingehen von Kompromissen beschreiben. Kreativität, Lernbereitschaft und Teamfähigkeiten sollten niemals pauschal genannt werden. Diese Soft Skills sollten Sie an handfesten Beispielen festmachen, welche den Personaler oder die Personalerin überzeugen.

Warum dieses Unternehmen

Viele Bewerberinnen und Bewerber vergessen einen wichtigen Teil der Bewerbung: Warum möchten Sie sich bei diesem Unternehmen bewerben. Personaler lesen gerne, dass Sie sich zuvor auf der Webseite über soziale oder gesundheitliche Angebote des Unternehmens informiert haben, das Unternehmen mit einem bestimmten Image verbinden oder aus einem Grund Teil werden möchten. Der Bezug zum Unternehmen ist daher im Anschreiben besonders wichtig. Er kann in den ersten Einleitungssätzen erbracht werden oder im Hauptteil immer wieder in Verbindung zu Soft Skills genannt werden.

Infotipp: Um weitere Informationen zum Thema: Tipps und Tricks für mehr Geld zu erhalten, können wir folgende Bücher empfehlen:


Haushaltsbuch zum Eintragen

von Moewig - Ein Label der edel entertainment GmbH

Haushaltsbuch zum Eintragen

In Zeiten knapper Kassen wird sinnvolles Haushalten immer wichtiger. Mit diesem Haushaltsbuch lassen sich die Ein- und Ausgaben übersichtlich darstellen und Einsparpotentiale leicht auffinden. Mit Platz für eigene Eintragungen und übersichtlichen Tabellen für die Ein- und Ausgaben. Budgetplanung ganz einfach!

Auf Lager.

Preis: € 3,95Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   


500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld
und Nerven sparen

von Marc Deschka, Olga Malkovskaja

500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld und Nerven sparen

Das Geld liegt manchmal offen auf der Straße. Sie müssen es nur zusammenkehren, um richtig Kohle zu sparen. Sie möchten wissen, wie? Dann wird dieses Buch bestimmt für einen durchschlagenden Erfolg in Ihrer gebeutelten Haushaltskasse sorgen! 500 effektive Spartipps zeigen Ihnen, wie man kleinere und größere Summen, aber auch Zeit und Nerven sparen kann, ohne dafür an Lebensqualität einzubüßen. Hier finden auch Sie viele Sparideen, bei denen Sie sich fragen werden:"Warum bin ich da nicht schon längst selbst draufgekommen?"

Kostenlose Lieferung.

Preis: € 5,00 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   
Weitere Informationen:
Weitere Bücher zum Thema
Diesen Artikel im Diskussionsforum diskutieren
Weitere Artikel im Artikelarchiv
© Berufszentrum ABIS



[  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  REFERENZEN  ][  IMPRESSUM  ][  KONTAKT  ][  PARTNER  ]
[  SITEMAP  ][  FAQ  ][  MEDIA & WERBUNG  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998-2021 Berufszentrum. Alle Rechte reserviert.