Gehaltsstudie 2009. Die (Einstiegs-) Gehälter von Hochschulabsolventen und Praktikanten
 

Startseite
Bewerbung beraten Bewerbung coachen
Bewerbung schreiben
Bewerbung überprüfen
Arbeitszeugnis schreiben
Arbeitszeugnis überprüfen Online-Bewerbungsmappen
Englische Bewerbungen
Alle Leistungen & Preise



Startseite

Ein privates Informationsangebot des Berufszentrum ABIS e.K.

 
 
Anzeige

Weiterbildung im IT-Bereich wird immer wichtiger

Durch die zunehmende Digitalisierung verändern sich nicht nur die Ansprüche an die Unternehmen und Dienstleister sondern auch an die Mitarbeiter, da immer wieder neue Technologien entwickelt und weiterentwickelt werden. Die Digitalisierung stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer aber nicht nur vor neue Herausforderungen, sondern sie schafft auch neue Chancen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und neue Möglichkeiten zu schaffen, hat sich die IT-Weiterbildung etabliert.

Digitalisierung: Das Klischee vom PC-Nerd ist längst veraltet

Das Klischee mit dem „pickeligen Nerd“, der seine Nächte ausschließlich am PC verbringt, hält sich in vielen Köpfen leider hartnäckig, obwohl dieses Bild nur noch sehr wenig mit der Realität zu tun hat. Die Digitalisierung ist voll im Gange und so nimmt die Weiterbildung im IT-Bereich eine immer wichtigere Rolle ein, so dass IT-Wissen nun mal nicht mehr nur Nerds vorbehalten sein sollte. Unternehmen, die wettbewerbsfähig bleiben möchten, kommen an IT-Weiterbildungen für ihre Arbeitnehmer nicht mehr herum. Auch Menschen, die ihre Karrierechancen erhöhen wollen, einen Jobwechsel anstreben oder in der eigenen Firma planen aufzusteigen, sollten sich mit diesem Thema auseinandersetzen und sich dementsprechend fortbilden.

Die Digitalisierung betrifft viele Branchen

Inzwischen ist die Digitalisierung in nahezu allen Branchen angekommen. Natürlich stehen an erster Stelle die Technologie-Unternehmen aber auch der Medien-, Handel- und Finanzsektor sowie die Telekommunikationsbranche, die Automobil- und Reisebranche, die Industrie- und Konsumgüterbranche bis hin zur Energiebranche und dem Gesundheitswesen. Ein gutes Beispiel ist etwa die Reisebranche, die sich in den letzten Jahren durch die Digitalisierung stark verändert hat, da regelmäßig neue Online-Anbieter auf dem Markt strömen, die ihre Reiseangebote ausschließlich im Netz anbieten, wodurch der Gang zum klassischen Reisebüro vor Ort immer häufiger entfällt.

Das führt dazu, dass Kunden immer mehr auf Reise-Vergleichsportale ausweichen und gar nicht mehr das örtliche Reisebüro besuchen, so dass das Konzept der Filialen unbedingt an diese Veränderung angepasst werden muss. Ein weiteres Beispiel ist der Einzelhandel, da immer mehr Menschen ihre Waren lieber bequem von Zuhause aus über einen Online-Shop kaufen. Nicht zu vergessen ist das Smartphone, was dabei immer mehr zum Einsatz kommt. So können Bestellungen, Tickets für Veranstaltungen, Zug- und Bustickets und ganze Reisepakete darüber auch von unterwegs gebucht werden.

Bessere Karrieremöglichkeiten mit IT- Weiterbildung

Im Jahr 2017 hat die Bitkom 55.000 offene Stellen für IT-Spezialisten gezählt, was einer Wachstumsrate zum Vorjahr von 8 Prozent entspricht. Die Nachfrage in diesem Bereich ist also groß und gleichzeitig bietet sie natürlich beste Karrieremöglichkeiten, vorausgesetzt man bildet sich diesem Bereich stetig fort. Die Digitalisierung erfordert nämlich vor allen Dingen aktuelles Wissen, da sie mit großen Schritten voranschreitet und nahezu täglich neue Entwicklungen auf dem Markt erscheinen.

Umso wichtiger ist es sich mit regelmäßigen Weiterbildungen stets auf dem neuesten Stand der Dinge zu halten. Besonders beliebt sind in diesem Segment Weiterbildungen als Data Scientist, Web-Developer und Systemadministrator. Häufig kann eine erfolgreiche IT-Weiterbildung in nur wenigen Monaten absolviert werden. Natürlich sollte man auch ein gewisses Interesse für IT-Themen aufbringen, wobei auch ein Grundverständnis für computerbasierte Systeme mehr als hilfreich sein kann. Nützlich sind außerdem Kenntnisse im Umgang mit Betriebssystemen und klassischer Office-Software sowie das Verständnis für Programmiersprachen. Dies ist natürlich nicht zwingend erforderlich, erleichtert den Einstieg in eine IT-Weiterbildung allerdings enorm.

Fazit:

Wer im Zuge der Digitalisierung keine Angst davor haben möchte seinen Job aufgrund mangelnder IT-Kenntnisse zu verlieren, sich beruflich umorientieren möchte oder seine Aufstiegschancen verbessern möchte, sollte sich rechtzeitig mit dem Thema IT-Weiterbildung auseinandersetzen. Es gibt auch immer mehr Unternehmen, die diesen Trend erkannt haben und für ihre Mitarbeiter regelmäßige IT-Weiterbildungen anbieten.

Infotipp: Um weitere Informationen zum Thema: Tipps und Tricks für mehr Geld zu erhalten, können wir folgende Bücher empfehlen:


Haushaltsbuch zum Eintragen

von Moewig - Ein Label der edel entertainment GmbH

Haushaltsbuch zum Eintragen

In Zeiten knapper Kassen wird sinnvolles Haushalten immer wichtiger. Mit diesem Haushaltsbuch lassen sich die Ein- und Ausgaben übersichtlich darstellen und Einsparpotentiale leicht auffinden. Mit Platz für eigene Eintragungen und übersichtlichen Tabellen für die Ein- und Ausgaben. Budgetplanung ganz einfach!

Auf Lager.

Preis: € 3,95Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   


500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld
und Nerven sparen

von Marc Deschka, Olga Malkovskaja

500 Spartipps: Wie Sie Zeit, Geld und Nerven sparen

Das Geld liegt manchmal offen auf der Straße. Sie müssen es nur zusammenkehren, um richtig Kohle zu sparen. Sie möchten wissen, wie? Dann wird dieses Buch bestimmt für einen durchschlagenden Erfolg in Ihrer gebeutelten Haushaltskasse sorgen! 500 effektive Spartipps zeigen Ihnen, wie man kleinere und größere Summen, aber auch Zeit und Nerven sparen kann, ohne dafür an Lebensqualität einzubüßen. Hier finden auch Sie viele Sparideen, bei denen Sie sich fragen werden:"Warum bin ich da nicht schon längst selbst draufgekommen?"

Kostenlose Lieferung.

Preis: € 5,00 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

   
Weitere Informationen:
Weitere Bücher zum Thema
Diesen Artikel im Diskussionsforum diskutieren
Weitere Artikel im Artikelarchiv
© Berufszentrum ABIS



[  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  REFERENZEN  ][  IMPRESSUM  ][  KONTAKT  ][  PARTNER  ]
[  SITEMAP  ][  FAQ  ][  MEDIA & WERBUNG  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998-2018 Berufszentrum. Alle Rechte reserviert.