Streit um Bonuszahlungen für Banker geht in neue Rund.
 

Startseite
Bewerbung beraten Bewerbung coachen
Bewerbung schreiben
Bewerbung überprüfen
Arbeitszeugnis schreiben
Arbeitszeugnis überprüfen Online-Bewerbungsmappen
Englische Bewerbungen
Alle Leistungen & Preise



Startseite

Ein privates Informationsangebot des Berufszentrum ABIS e.K.

 
 
Streit um Bonuszahlungen für Banker geht in neue Rund.
Streit um Bonuszahlungen für Banker geht in neue Rund.
Streit um Bonuszahlungen für Banker geht in neue Rund.
Anzeige

Marketing für Teilzeit-Selbstständige

Auch wenn Sie Ihre Selbständigkeit aus einer festen Anstellung heraus begründen und so zumindest in der ersten Zeit nebenberuflich selbständig sind, braucht auch Ihr Geschäft ausreichend tiefe Einsichten in das Funktionieren von Markt und Marketing.

Wer sich nebenberuflich mit einem Franchising Konzept selbständig macht, hat es da verhältnismäßig einfach. Der Franchise Geber hat nicht nur die ausgereifte und erprobte Geschäftsidee, meist hat er auch schon das funktionierende Marketingkonzept, in das Sie mit Ihrem Unternehmen eingebunden werden. So können Sie sich viel mehr auf das eigentliche Geldverdienen konzentrieren.

Gründer mit einer eigenen Geschäftsidee müssen da viel mehr Aufwand betreiben, um zum einen die Regeln von Markt und Marketing zu verstehen und diese zum anderen im eigenen Geschäft erfolgreich anzuwenden. Mit Hilfe einer Marketing Agentur können Sie das geschäftliche Terrain erkunden (lassen) und aus den Ergebnissen die richtigen Entscheidungen fällen.

Kaufen und Verkaufen

Ein großer Teil der nationalen Volkswirtschaft basiert auf dem Handel. Hier geht es weniger um das Produzieren, sondern vielmehr um das Kaufen und Verkaufen. Wer nebenberuflich eine Existenz im Handel betreibt, tut dies heute meist nicht mehr mit dem kleinen Laden um die Ecke.

Das Internet mit seinen vielen Möglichkeiten für erfolgreiche Online Shops hat den stationären Handel erweitert und flexibler gemacht. Dabei gibt es verschiedene interessante Handelssysteme, die aber immer darauf ausgerichtet sind, mit dem Weiterverkauf von Produkten einen Gewinn zu erzielen.

Dabei geht es darum, gefragte Waren möglichst preiswert einzukaufen und mit einer Gewinnspanne ausgestattet, etwas teurer an den Endkunden zu verkaufen. Der Unterschied zwischen Einkaufpreis und Verkaufspreis macht hier den eigentlichen Gewinn für den Händler aus. Der Gewinn wird geschmälert durch die Kosten für die Lagerhaltung und Präsentation der Waren, durch Steuern, Versicherungen und Leistungen im Bereich des Versands und des Marketings. Hier die richtige Waage zu finden ist die Kunst des Händlers.
Im Online Handel braucht der Betreiber eines Online Shops keine eigentlichen Verkaufsräume mehr. Sein Laden ist das Internet mit den weltweiten Chancen der Vermarktung. Was meist jedoch immer noch gebraucht wird, sind Räume zur Lagerhaltung und der Aufwand für den Versand der Waren. Dazu kommt ein gut ausgebautes Netz an Großhändlern, die die Waren zum kommerziellen Einkauf anbieten.

Eine besonders interessante Form des Online Handels ist das Drop Shipping. In den Vereinigten Staaten schon seit vielen Jahren bekannt, erobert dieses Handelsmodell allmählich auch den deutschen Raum. Dabei bietet der Einzelhändler die Waren auf seiner Plattform lediglich an, die Verpackung und den Versand übernimmt dann im Auftrag das angebundene System der Großhändler. So entfällt auch der Aufwand für die Lagerhaltung und den Versand. Der Einzelhändler im Online Handel kann sich voll auf die Präsentation und Werbung für seine Angebote konzentrieren. Dieses Konzept ist besonders für nebenberuflich Selbständige interessant, die weder viel Platz, noch umfangreiches Eigenkapital für eine Bevorratung mit Waren haben.

Die Chancen im Handel stehen immer dann besonders gut, wenn der Händler Waren anbieten kann, die zum einen nachgefragt sind und zum anderen nicht an jeder Ecke zu haben sind. Dann lassen sich in aller Regel die besten Gewinne erzielen.

Der Handel lebt also vom Kaufen und Verkaufen. Bestimmte Online Plattformen wie etwa ebay oder amazon unterstützen diese Grundidee auch für Selbständige mit vielen Möglichkeiten, die den Betrieb eines eigenen Online Shops ergänzen oder sogar unnötig machen.

 

Infotipp: Informationen zum Thema Nebenberufliche Selbständigkeit finden Sie in diesen Büchern:


Gruendungszuschuss und Einstiegsgeld

von Andreas Lutz

Ab 1. August 2006 gibt es eine neue Gründerförderung. Der Gründungszuschuss ersetzt Ich-AG und Überbrückungsgeld und wird damit zum wichtigsten Förderinstrument für Existenzgründer in Deutschland. Dr. Andreas Lutz bietet in seinem Nachfolgerwerk von ICH-AG und Überbrückungsgeld einen umfassenden und praxisorientierten Einblick in das Förderungsinstrument.

Broschiert: 216 Seiten

Preis: € 14,90 Berufszentrum-Rating: Sehr gut!

Hier kaufen

   

Die neue Förderung der Arbeitsagentur - Gründungszuschuss

von Hans Kloth, Martin Holthaus, Gerhard Zillmann

Wer sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbständig machen will, kann und sollte die Förderung der Arbeitsagentur in Anspruch nehmen. Dafür gibt es zahlreiche Änderungen und neue Vorschriften. Sich selbständig machen ist nicht einfach, viele Dinge wie zum Beispiel die Form des Unternehmens, steuerrechtliche Aspekte, der Geschäfts- oder Businessplan, Haftungs- und nicht zuletzt Markt- und Kalkulationsfragen müssen im Vorfeld geklärt werden. Dieser verständlich geschriebener Ratgeber versteht sich als Bedienungsanleitung, die durch alle wesentlichen Fragestellungen führt. Die Autoren sind ausgewiesene Experten für Existenzgründungs-angelegenheiten. Die -Gebrauchsanweisung- enthält auch eine Vorlage zur Erstellung des erforderlichen Geschäftsplans sowie die richtige Strategie, eine überzeugende Wirkung zu erzielen. Als Form des Werkes ist bewusst der Stil einer Bedienungsanleitung gewählt worden. Nur wer die Bedienungsanleitung richtig anwendet, wird mit der neuen Errungenschaft Freude haben.

Broschiert: 200 Seiten

Preis: € 29,99

Hier kaufen

   

Businessplan. Für Gründungszuschuss-, Einstiegsgeld- und andere Existenzgründer

von Andreas Lutz

Der Businessplan, zentraler Bestandteil im Rahmen jeder Gründungsfinanzierung, ist jetzt auch für Ich-AG-Gründer Pflicht. Höchste Zeit für einen praxisnahen Ratgeber - und wer wäre ein besserer Autor als Andreas Lutz, der Experte für Ich-AG und Überbrückungsgeld?
Schritt für Schritt zeigt Lutz in seinem Buch, welche Punkte ein Geschäftsplan unbedingt enthalten muss und wie Gründer ihren Businessplan wirksam auf die Probe stellen und damit ihre Erfolgschancen massiv steigern. Mit zahlreichen Beispielen aus der Gründer-Realität, mit konkreten Eckwerten und Faustregeln für Kosten- und Umsatzplanung macht Andreas Lutz Mut und führt auf direktem Weg zu einem realistischen Businessplan

Broschiert: 224 Seiten

Preis: € 14,90

Hier kaufen

   
Weitere Informationen:
Weitere Bücher zum Thema
Diesen Artikel im Diskussionsforum diskutieren
Weitere Artikel im Artikelarchiv
© Berufszentrum ABIS



[  AGB  ][  DATENSCHUTZ  ][  REFERENZEN  ][  IMPRESSUM  ][  KONTAKT  ][  PARTNER  ]
[  SITEMAP  ][  FAQ  ][  MEDIA & WERBUNG  ][  STELLENANGEBOTE  ]
[  AUTOREN GESUCHT  ]

© 1998-2017 Berufszentrum. Alle Rechte reserviert.